Jetzt unverbindlich anfragen:

089 - 217 682 650

Mietmängel müssen Sie nicht akzeptieren.

Oftmals wissen Mieter nicht, ob Sie gegen bestimmte Mängel in ihrem Wohnraum vorgehen können. Oder aber Sie haben sich bereits bei Ihrem Vermieter beschwert und dieser unternimmt nichts dagegen? Ich spreche mit Ihnen Ihr Anliegen durch und versuche eine für Sie optimale Lösung zu finden. Fordern Sie mit mir Ihre Rechte ein!

Ihre Wohnung weist erhebliche Mängel auf? Melden Sie sich:

Telefon:  089 - 217 682 650

Ihre Rechte bei Mietmängeln:

  • Beseitigung/Instandhaltung
  • Mietminderung durchsetzen
  • Einbehalten der Miete
  • Kündigen des Mietverhältnisses
  • Geltendmachung von Schadensersatz

Machen Sie Ihre Mietminderung geltend.

Ab welchem Zeitpunkt können Sie Ihre Miete mindern und ab wann liegt ein Mietmangel vor? Wenn Ihre Mietwohnung nach Abschluss des Mietvertrages nicht den im Mietvertrag vereinbarten Zustand aufweist, haben Sie als Mieter das Recht, einen Teil der Miete einzubehalten. Es muss also genau geprüft werden, was beide Parteien im Mietvertrag festgehalten haben. Wurde in Ihrem Vertrag beispielsweise festgehalten, dass die gesamte Wohnung renoviert wurde und keine Mängel aufweist, Ihre Badewanne beim Einzug aber nicht funktionstüchtig ist, können Sie eine Mietminderung durchsetzen. Hierbei wird die Miete ab dem Zeitpunkt der Feststellung des Mangels bis zur Beseitigung desselben gemindert.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.